Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vereins "in kontakt – Verein für christliche Lebenshilfe e. V."

 

Anmeldung

Die Anmeldung für Veranstaltungen muss schriftlich per Post, Online oder Email mit den angeforderten Daten erfolgen. Falls Sie innerhalb von 8 Tagen keine Absage erhalten, gilt Ihre Anmeldung als angenommen und ist verbindlich. Weitere Informationen gehen Ihnen in der Regel vor Veranstaltungsbeginn nicht zu.

 

Bezahlung

Die Überweisung/Bezahlung der Gebühren muss bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn erfolgt sein. Bitte überweisen Sie die Kosten unter Angabe Ihres Namens und der Veranstaltung auf das Konto IBAN: DE22 6206 1991 0045 7870 00 BIC: GENODES1VOS.

Sollte Ihnen eine Veranstaltungsteilnahme oder eine Beratung aus finanziellen Gründen nicht möglich sein, sprechen Sie uns bitte an. Wir versuchen dann eine Lösung zu finden, die für beide Seiten befriedigend ist.

 

Abmeldung

Bei Abmeldung bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 10%, mindestens jedoch 10 €. 

Bei kurzfristigen Absagen oder Nichterscheinen behalten wir uns eine höhere Bearbeitungsgebühr von bis zu 50% der Veranstaltungskosten vor. Sollten Sie eine Ersatzperson benennen oder kann ihr Platz anderweitig belegt werden, wird nur die Bearbeitungsgebühr von 10 € (bzw. 10%) fällig.

 

Absagen

Sollten wir eine Veranstaltung mangels Teilnehmer absagen müssen, werden die bereits überwiesen Gebühren voll zurück erstattet. Über eine Absage werden Sie von uns unverzüglich per Email oder Telefon informiert.

 

Beratungen

Die Kosten für Beratungs- und Therapiesitzungen bei „in kontakt“ (nicht bei vermittelten Beratungen) werden jeweils nach der Sitzung fällig. Bei kurzfristigen Absagen oder Nichterscheinen behalten wir uns eine Ausfallgebühr von bis zu 50% des vereinbarten Kostensatzes vor.

 

Haftung

Für Unfälle während Veranstaltungen von „in kontakt“ oder auf dem Weg von und zu den Veranstaltungen sowie bei Verlust oder Beschädigung von Gegenständen übernehmen wir keine Haftung.

 

Weinsberg, Mai 2017