in-kon-takt · Beraten · Bilden · Begleiten
in-kon-takt · Beraten · Bilden · Begleiten
Lade Veranstaltungen

„Ich bin dann mal weg.“ –  auf dem Pilgertag.
10 year ago our first tour – Jubiläumstour

Wir pilgern auf der siebten Etappe des Neckarsteiges von Neckargerach nach Mosbach.

Zu Beginn unserer Tour hält der Neckarsteig ein abenteuerliches Kleinod bereit: die wildromantische Margaretenschlucht. Wir wandern auf Metalltreppen und -stegen durch die Schlucht bergauf. Am oberen Ende gelangen wir auf eine Hochfläche, die geprägt ist von Wiesen- und Wacholderheide. Feldwege und Waldpfade wechseln sich nun ab und wir genießen schöne Aussichten auf den Neckar. Gemeinsam wandern wir auf dieser abwechslungsreichen Tour und erleben die Vielfalt der Kulturlandschaft durch Wiesen, Äcker, Weinberge und Trockenmauern.

Beim Pilgern lassen wir uns von unterschiedlichen Impulsen inspirieren. Wir gehen eine Wegstrecke schweigend und haben Zeit zum Nachdenken und Reflektieren. Wir haben auch genügend Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, zu lachen und zu vespern.

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“

Die Tour beträgt insgesamt 14 Kilometer. Wir haben einen Aufstieg/ Abstieg von ca. 460 Meter. Die teilweise anspruchsvolle Tour erfordert Trittsicherheit und rutschfestes Schuhwerk und für die steile Schlucht sind Wanderstöcke je nach Wetter sehr hilfreich.

Bitte mitbringen: Rucksack, Mittagsvesper, Getränke.

Zeit: 9:00 Uhr
Ort: Treffpunkt geben wir noch bekannt. Vermutlich bilden wir Fahrgemeinschaften

Team: Beate Rothfuß, Christel Simpfendörfer, Gudrun Stricker, Eva Funk, Sabine Scheid

Kosten: Frühbucherpreis 22 € bis 30.4.2023, danach 27 €
Die Rückfahrt für die Wanderstrecke mit der S- Bahn ist im Preis enthalten.

Zum Abschluss gehen wir in Mosbach gemeinsam essen (nicht im Preis inbegriffen).

Ersatzwandertermin bei Dauerregen ist am 17.06.2023

Anmeldung

Finanziert wird unsere Arbeit über Zuwendungen aus STÄRKE-Geldern, Seminargebühren sowie durch einen Freundeskreis.

Dies reicht jedoch nicht aus, zumal immer mehr Menschen die notwendigen Mittel dafür nicht aufbringen können.

Wenn Sie in unsere Arbeit investieren wollen, freuen wir uns über jeden zusätzlichen Euro!

Nach oben